Kuchen zur Kommunion sind eher nicht so mein Spezialgebiet… Erinnert ihr euch noch an meinen ersten und bisher einzigen Versuch vor etwa fünf Jahren? – Schrecklich… Deshalb war ich vermutlich zunächst auch etwas gehemmt, als die Kommunion angekündigt wurde und ich begann, mir über einen Kuchen Gedanken zu machen. Denn ohne Kuchen kann ich bei solch einem Ereignis ja nicht auftauchen… 🙂

Inspiriert zu der Torte hat mich die Kommunionskerze. Ähren, Fische, Trauben, Brot, dazu einige fliegende Tauben und eine Sonne und natürlich der obligatorische Kelch mit Hostien – alles natürlich aus Fondant. Ein Kuchen, der sich sehen lassen kann.

Lieber Max, ich hoffe, dir hat dein Tag gefallen und du hast dich über den Kuchen gefreut. Aber wenn ich mir das Bild von dir so ansehe, glaube ich, dass du ganz zufrieden bist. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.